Zurück
Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott

Steuererklärung online machen lassen

Stehst du auch das erste Mal vor der Entscheidung, deine Steuererklärung online machen zu lassen?

In diesem Beitrag möchten wir auf die Möglichkeiten eingehen, die eine Online-Steuererklärung mit sich bringt. Wir informieren dich, wie dein Steuerguthaben erstattet wird und auf welche Faktoren du achten solltest, wenn du deine Steuererklärung online machen lässt. Des Weiteren erläutern wir dir, wie der Online-Prozess abläuft und welche Dokumentationen benötigt werden.

Warum aber beschäftigen wir uns grundsätzlich mit dem Thema der Online-Steuererklärung?

Jedes Jahre werden knapp 500 Millionen Euro Steuererstattungen nicht abgerufen. Das macht eine Rückzahlung pro Steuerzahler von etwas über € 1000 aus. Also Geld, was jeder, der keine Steuererklärung abgibt, verschenkt.

Für viele Arbeitnehmer und Angestellte ist das Erstellen einer Steuererklärung

  • zeitaufwändig
  • mühsam
  • zu kompliziert.

Wir zeigen dir, wie einfach und schnell eine Steuererklärung sein kann.

Wer kann eine Steuererklärung online abgeben?

Die Steuererklärung, auch Einkommensteuer- oder Lohnsteuererklärung genannt, ist die schriftliche Erklärung eines Steuerpflichtigen über sein Einkommen. Die Erklärung ist somit die Basis für die Feststellung der Einkommensteuer.

Grundsätzlich kann jeder Arbeitnehmer und Angestellte eine Steuererklärung abgeben. In den meisten Fällen ist er dazu nicht verpflichtet, sondern kann dies freiwillig machen. Und genau in der Freiwilligkeit liegt die Krux. Durch die vermeintliche Komplexität der Erklärung verzichten die Steuerpflichtigen auf eine Steuererklärung und verschenken bares Geld.

Das bedeutet konkret für dich:

Wenn du in einem Angestelltenverhältnis stehst, erhältst du immer zum Ende des Jahres deinen Lohnsteuerbescheid, auf dem die vom Arbeitgeber an das Finanzamt überwiesene Lohnsteuer vermerkt ist. Sobald du den Lohnsteuerbescheid in den Händen hältst, solltest du dir deine Steuererklärung machen lassen. Du kannst nur profitieren.

Muss ich eine Frist zur Abgabe der Steuererklärung beachten?

Bei der freiwilligen Abgabe der Steuererklärung bist du an keine Frist gebunden.
Hier gilt: je früher du deine Steuererklärung abgibst, desto schneller bekommst du deine Steuerrückerstattung.

Bist du aber dazu verpflichtet, deine Steuererklärung zu machen, dann muss diese bis zum 31.7. beim Finanzamt vorliegen.
Eine Verpflichtung zur Steuererklärung kann bereits bestehen, wenn du auf deine Lohnsteuerkarte einen Kinderfreibetrag eingetragen hast oder das Finanzamt dich auffordert, deine Steuern zu erklären.

Wenn ich meine Steuererklärung online machen lassen kann, welche Leistungen kann ich erwarten?

Wenn du ein Dienstleistungsunternehmen damit beauftragst, dir deine Steuererklärung online zu erstellen, sollten folgende Kriterien unter die Lupe genommen werden.

Schnelligkeit

Wie schnell wird deine Online-Steuererklärung bearbeitet?

Service

  • Wie zuverlässig ist der Service?
  • Hast du einen direkten Ansprechpartner?
  • Gibt es eine telefonische Hotline?

Einfachheit

  • Wie einfach ist das Verfahren?
  • Musst du die Unterlagen per Post versenden?
  • Kannst du die benötigten Unterlagen per Foto und Handy verschicken?

Sicherheit

  • Wie sicher ist die Übermittlung der Daten an das Finanzamt?
  • Ist die Übertragung authentifiziert?
  • Ist die Übertragung SSL-verschlüsselt?
  • Liegen deine Daten auf einem deutschen Server?

Rückerstattung

  • Bietet der Dienstleister eine Sofortauszahlung bzw. Vorfinanzierung deiner Lohnsteuer an?
  • Was passiert bei Rechenfehler zu deinen Ungunsten?
  • Musst du unter Umständen nachzahlen?

Ein gutes Dienstleistungsunternehmen für eine Online-Steuererklärung wird

  1. das Verfahren der Steuererklärung sehr einfach halten
  2. eine schnelle Abwicklung sicherstellen
  3. ein höchstes Maß an Sicherheit bei der Verarbeitung deiner Daten garantieren
  4. eine direkte und sofortige Rückerstattung deines Steuerguthabens anbieten.

Welche Unterlagen werden für die Steuererklärung benötigt?

Die meisten Dienstleistungsunternehmen, die dir anbieten, dass du deine Steuererklärung online machen lassen kannst, setzen auf eine Vereinfachung der Dokumentation.

Folgende Dokumente und Belege werden benötigt:

  1. Lohnsteuerbescheid
    Deinen Lohnsteuerbescheid solltest du bereits Ende des vergangenen Jahres von deinem Arbeitgeber erhalten haben. Einige Unternehmen händigen die Lohnsteuerbescheide ihren Angestellten erst mit der Lohnabrechnung Januar oder Februar aus
  2. Belege deiner Lohn-Ersatzleistungen
    Lohn-Ersatzleistungen sind zum Beispiel Kurzarbeitergeld, Mutterschaftsgeld, Krankengeld oder Arbeitslosengeld
  3. Belege und Quittungen deiner Ausgaben
    Das können beispielsweise Gewerkschaftsbeiträge, Zahlungsbelege über Fortbildungsseminare o.ä. sein

Oft kannst du diese Dokumente per Fotos übertragen. Oder aber du scannst sie ein und verschickst sie per Mail.

Wie lange dauert es, bis ich die Steuererstattung erhalte?

Wenn du dir deine Steuererklärung online machen lässt, beispielsweise von einem Unternehmen wie Steuergott, kannst du zwei Varianten deiner Steuererklärung wählen.

  1. Steuererklärung mit regulärem Versand
  2. Steuererklärung mit Sofort-Erstattung

Entscheidest du dich für die Variante 1, also Steuererklärung mit regulärem Versand, ist der Zeitpunkt der Steuerrückerstattung von deinem Finanzamt abhängig. Die Bearbeitungsdauer von Steuererklärungen variiert von Finanzamt zu Finanzamt und kann zwischen wenigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern. Der Finanzbeamte, der deinen Vorgang bearbeitet, muss keinen Termin festlegen.

Da gerade Anfang des Jahres viele Finanzämter ihre Computer erst einmal mit den neuesten Steuergesetzen versehen müssen, kann es unter Umständen zu einer Steuerprüfung erst ab März kommen. Oft fehlen den Finanzbehörden auch Daten. Das können beispielsweise vom Arbeitgeber übertragene Daten sein. Die sollen zwar die Lohnsteuerbescheide zum Ende des Jahres erstellen, haben aber bis zum 28.2. Zeit, die Daten an das zuständige Finanzamt zu übermitteln.

Bei Variante 2 erhältst du mit Abgabe deiner Steuererklärung eine Sofortauszahlung deiner Lohnsteuer in Höhe von 70% bis 80% des zu erwartenden Steuerguthabens in Form auf dein Konto. Je nach Auswahl in 10 Tagen oder garantiert innerhalb von 24 Stunden. Wenn es dir um eine schnelle Rückerstattung deines Steuerguthabens geht, bist du mit der Sofortauszahlung deiner Lohnsteuer auf der sicheren Seite.

Was passiert, wenn ich bei der Steuererklärung etwas falsch gemacht habe?

Wenn du deine Steuererklärung online machen lassen hast, kann es natürlich auch einmal zu Berechnungsfehlern kommen.

Berechnungsfehler zu deinen Ungunsten, d.h. die Steuererstattung fällt niedriger aus

  • Steuererklärung mit regulärem Versand
    das Finanzamt überweist einen niedrigeren Betrag, als ausgerechnet, ggfs Widerspruch einlegen, Kontakt zu uns aufnehmen.
  • Steuererklärung mit Sofortauszahlung
    Sind Belege nicht berücksichtigt worden, ggf. Widerspruch einlegen und Kontakt zu uns aufnehmen

Berechnungsfehler zu deinen Gunsten, d.h. die Steuererstattung fällt höher aus

  • Steuererklärung mit regulärem Versand
    das Finanzamt überweist einen höheren Betrag. Wir freuen uns für dich.🙂
  • Steuererklärung mit Sofortauszahlung
    das Finanzamt überweist einen höheren Betrag an dich. Freue dich über die zusätzliche Differenz.🙂

Wenn du deinen Steuerbescheid vom Finanzamt erhalten hast, hast du eine Frist von 4 Wochen um einen Widerspruch zu erklären.

Geht das - Steuererklärung 2x machen?

Nein, definitiv nicht. Wenn du versehentlich nicht alle Belege eingereicht hast, musst du warten, bis du den Steuerbescheid vom Finanzamt bekommen hast. Ab diesem Zeitpunkt hast du vier Wochen Zeit, einen Widerspruch gegen den Steuerbescheid einzulegen.

Kontaktiere den Service, bei dem du deine Steuererklärung online hast machen lassen.

Kann ich die Steuererklärung zurückziehen?

Zuerst einmal musst du klären, ob du deine Einkommensteuer freiwillig erklärst oder ob du zur Steuererklärung verpflichtet bist.

Bei der freiwilligen Steuererklärung kannst du die Steuererklärung wieder zurückziehen, wenn du eine Rückerstattung deiner Steuern erwartest.

Bei einer Pflicht zur Steuererklärung ist dies nicht möglich.

Hier gilt: wenn du dir unsicher bist, kontaktiere den Service, der für dich deine Steuererklärung online macht.

Hat mein Finanzamt meine Steuererklärung online erhalten?

Normalerweise bekommst du einen Versandnachweis, dass du deine Steuererklärung online beim zuständigen Finanzamt abgegeben hast.

Verschenke kein Geld: einfach Steuererklärung online machen lassen!

Wir können dich nur noch einmal motivieren, kein Geld zu verschenken. Erfülle dir Wünsche direkt und sofort durch die Steuererklärung mit Sofortauszahlung deiner Lohnsteuer.

Mache jetzt deine Steuererklärung online,

👉 wenn du dringend eine Anschaffung für deinen Haushalt machen musst
👉 wenn du endlich mal wieder Urlaub machen möchtest
👉 wenn dein Auto dringend durch den TÜV muss
👉 wenn du ein besonderes Geschenk für die Abifeier deiner Tochter im Auge hast

Jedes Jahr verpassen viele Arbeitnehmer eine Steuererstattung von fast € 1000. Eine Online-Steuererklärung ist kinderleicht und in weniger als einer Stunde erledigt.

Jetzt Steuererklärung beginnen