Zurück
Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott Steuergott

Starte mit der schnellsten Steuererklärung APP und deine Steuererklärung wird zum Vergnügen

Gehörst du auch zu den Steuerpflichtigen, bei denen sich die Nackenhaare beim Gedanken an den nahenden Steuer-Termin hochstellen?

Wir können dich beruhigen. Damit bist du nicht alleine und gehörst zu einer wachsenden Zahl Steuerpflichtiger, die Jahr für Jahr vermeiden, ihre Steuererklärung abzugeben.

In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du in einfachen Schritten mit der vereinfachten Online-Steuererklärung mit Sofortauszahlung schnell und effizient deine Steuererklärung erledigen kannst.

Wenn du Arbeitnehmer bist, zahlst du Monat für Monat von deinem Gehalt oder Lohn Lohnsteuer. Mit einer Steuererklärung im Folgejahr kannst du deine Steuerlast durch belegbare Ausgaben reduzieren, zum Teil kannst du auch Freibeträge und Pauschalen geltend machen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, deine Steuererklärung zu machen. 90% der eingereichten Steuererklärungen führen zu einer Steuererstattung. Im Durchschnitt warten auf jeden Steuerpflichtigen eine Steuerrückzahlung in Höhe von 1007 Euro.

Jahr für Jahr werden jedoch diese Steuerguthaben nicht abgerufen und dem Staat in Summe mehr als 500 Millionen Euro geschenkt.

Muss ich eine Steuererklärung machen?

Ob du eine Steuererklärung machen musst, hängt von verschiedenen Punkten ab. In der Regel kannst du davon ausgehen, dass du als normaler Arbeitnehmer nicht zu einer Steuererklärung verpflichtet bist.

Wenn du jedoch eine der folgenden Fragen mit “JA” beantworten kannst, bist du zu einer Steuererklärung verpflichtet.

In diesem Fall musst du deine Steuererklärung bis zum 31.7. des Folgejahres erledigt haben.

  • Hast du im Steuerjahr Lohnersatz-Leistungen erhalten? Lohnersatz-Leistungen ersetzen im Falle von Krankheit, Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Elternzeit dein Gehalt. Lohnersatz-Leistungen sind somit Arbeitslosengeld (ALG I), Kurzarbeitergeld, Krankengeld, Mutterschafts- oder Elterngeld.
  • Hast du mehrere Arbeitgeber gehabt und somit mehrere Arbeitslöhne bekommen? Ein Indiz für mehrere Gehälter ist auch die Steuerklasse VI
  • Bist du verheiratet mit Steuerklasse III und V ?
  • Bist du verheiratet und ihr habt die Steuerklassen IV und IV mit eingetragenen Faktoren gewählt?
  • Erzielst du als alleinstehender Rentner eine Jahresrente von mehr als 11.600 Euro b.z.w. habt ihr als Ehepaar mehr als 22.050 Euro Rente?
  • Bist du verheiratet und wirst getrennt veranlagt?
  • Bekommst du Kapitalerträge, auf die bislang keine Abgeltungssteuer bezahlt wurde?
  • Wurde ein Steuerfreibetrag auf deine Lohnsteuerkarte eintragen? Das kann beispielsweise ein Kinderfreibetrag sein.

Wenn du eine der Fragen mit Ja beantwortest, bist du zur Steuererklärung verpflichtet und mußt diese bis zum 31.7. abgeben.

Es kann auch passieren, dass dich dein Finanzamt auffordert, deine Steuern zu erklären. In diesem Fall ist für dich ebenfalls die Frist 31.7. bindend.

Welche Frist ist für mich wichtig?

Kurz und knapp: Bei einer Verpflichtung zur Steuererklärung gilt : 31. Juli des Folgejahres.

Gehörst du zu den Steuerpflichtigen, die freiwillig ihre Steuererklärung abgeben möchten, hast du dazu maximal 4 Jahre Zeit. Das bedeutet für dich, dass du deine Steuererklärung für 2019 spätestens bis zum Ende 2023 einreichen musst. Das kann ganz praktisch für dich sein, wenn du mit einer Steuerrückzahlung rechnest. In diesem Fall hat das Finanzamt de facto Schulden bei dir und du erhältst 6% Zinsen auf dein Guthaben. Die Verzinsung startet aber erst im 16. Monat nach dem Ende des Jahres, für das du die Steuern erklärst.

In 8 Schritten mit der einfachsten Steuererklärung APP zu mehr Geld!

Unsere Vision ist es, dass wir es dir so einfach wie möglich machen wollen. Mit unserer einfachsten Steuererklärung APP kannst du

  • in wenigen Minuten
  • ohne Steuer-Vorwissen

deine Steuern fix und fertig machen.

  1. Wenn du auf unserer Website www.steuergott.com bist, starte direkt mit deinem Smartphone über den Button „Kostenlos starten“.
  2. Mache ein Foto von deiner Lohnsteuerbescheinigung
  3. Fotografiere alle deine Belege und Quittungen, die du bei deiner Steuererklärung steuermindernd angeben willst
  4. Fotografiere auch die Belege über deine Lohnersatz-Leistungen
  5. Sende uns die Fotos per Smartphone zu
  6. Mit unserer Steuersoftware fertigen wir in kurzer Zeit deine Steuererklärung an
  7. Nun musst du dich nur noch entscheiden, ob du deine Steuererklärung mit regulärem Versand bei deinem Finanzamt abgeben möchtest oder ob du die vorteilhafte Sofortauszahlung deiner Lohnsteuer in Form der Lohnsteuervorfinanzierung wählst.

Welche Belege muss ich fotografieren?

Wir benötigen zwingend deine Lohnsteuerbescheinigung.

Die Lohnsteuerbescheinigung wird jeweils zum Ende des Jahres von deinem Arbeitgeber erstellt und die Daten werden bereits vorab an dein Finanzamt übermittelt. Die Lohnsteuerbescheinigung im Original erhältst du in der Regel mit deiner Gehaltsabrechnung im Monat Januar oder Februar. Bei Betrieben und Unternehmen mit vielen Beschäftigen kann es passieren, dass du auch Ende Februar deine Lohnsteuerbescheinigung noch nicht erhalten hast. Wende dich dann an an den Sachbearbeiter des Lohnbüros und fordere die Lohnsteuerbescheinigung ausdrücklich an.

Wenn du Lohn-Ersatzleistungen bekommen hast, benötigen wir ebenfalls hiervon Belege. Erhältst du Arbeitslosengeld ALG I reicht ein Foto deines Arbeitslosenbescheids. Unterlagen zu ALG II (Hartz 4) sind nicht erforderlich.

Du kannst in deiner Steuererklärung auch verschiedene Ausgaben und Kosten angeben, die dazu führen, deine Steuerlast zu reduzieren. Fotografiere alle Belege über Ausgaben. Das können sein:

Werbungskosten

Unter den Oberbegriff Werbungskosten fallen alle Ausgaben, die in unmittelbaren Bezug zu deiner Tätigkeit stehen. Bereits vorab ist bei der Steuerberechnung eine Pauschale in Höhe von 1000 Euro angesetzt. Pauschale bedeutet, dass du Werbungskosten bis zu einer Höhe von 1000 Euro nicht gesondert belegen musst. Überschreiten deine Werbungskosten die Pauschale, muss du deine Ausgaben nachweisen. Zu den Werbungskosten gehören:

  • Fahrtkosten zum Arbeitsort
  • Kosten für betriebliche Seminare und allgemeine Weiterbildungskosten
  • Beiträge für gesetzliche vorgeschriebene Versicherungen
  • Beiträge für Gewerkschaften und Berufsverbände
  • Sonderausgaben

    Wenn du ein Kind hast, was das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kannst du zwei Drittel der Kinderbetreuungskosten als Sonderausgaben geltend machen. Die Kinderbetreuungskosten sind bis auf einen Höchstbetrag von € 4000 pro Kind begrenzt. Auch Beiträge zu einer privaten Rentenversicherung und die Beiträge für deine Krankenversicherung gehören zu den Sonderausgaben und können sich positiv bei der Steuererklärung auswirken. Weitere Sonderausgaben sind beispielsweise:

    • Aufwendungen für Weiterbildungen, die nicht im direkten Zusammenhang mit deiner Arbeit stehen.
    • Spenden
    • Ausgaben zur gesetzlichen Krankenversicherung

    Haushaltsnahe Dienstleistungen

    Hinter diesem sehr finanztechnischen Begriff verstecken sich die Kosten für Hilfskräfte, die du beauftragt hast, zum Beispiel deine Wohnung zu putzen oder deinen Garten auf Vordermann zu bringen. Auch auf die Mieter verteilte Ausgaben für Hausmeisterdienste oder Winterdienste kannst du als Ausgaben in deiner Steuererklärung angeben.

    Ein Tipp noch:

    Viele Belege, gerade Quittungen und Belege aus kleinen Unternehmen, wie beispielsweise Quittungen von Tankstellen, werden auf Thermopapier gedruckt. Dieses Papier verblasst jedoch bereits nach wenigen Monaten oder wird unansehnlich braun und ist kaum lesbar. Belege und Quittungen, die unleserlich sind, werden vom Finanzamt nicht anerkannt. Gewöhne es dir an, diese spezielle Art von Belegen direkt auf normales Papier zu kopieren.

    Mein Handy macht keine guten Fotos. Reicht das aus?

    Achte bitte darauf, dass alle Dokumente, die du fotografierst, auch gut zu erkennen und leserlich sind. Nutze eine glatte und einheitliche Oberfläche, um deine Belege zu fotografieren. Achte darauf, dass die Quittungen und Dokumente zu erkennen sind. Nutze unter Umständen eine zusätzliche Lichtquelle.

    Belege und Quittungen, die vom Sachbearbeiter des Finanzamtes nicht erkannt werden, werden in der Regel nicht anerkannt. Folgende Voraussetzungen, müssen Ausgaben-Belege erfüllen:

    • Achte darauf, dass die Art der Ausgabe auf der Quittung steht. Je genauer und spezifizierter, desto besser
    • Besonders wichtig ist es, dass dein Ausgaben-Beleg das Datum enthält, wann die Ausgabe getätigt wurde
    • Um Nachfragen seitens des Finanzamtes zu vermeiden, sollte auch der Rechnungsempfänger angegeben sein.

    Normalerweise sind die eingebauten Kameras der Smartphones besser als herkömmliche Kameras. Falls dein Handy nicht so gute Fotos schießt, frage einen Freund, ob er dir sein Smartphone leiht.

    Was kostet mich meine mobile Online-Steuererklärung mit Vorfinanzierung der Lohnsteuer?

    Du hast die Wahl zwischen

    • Variante 1 : 100% Steuererstattung nach 2 Monaten oder Später
    • Variante 2 : 80% Sofortauszahlung deiner Steuer nach 10 Tagen
    • Variante 3 : 70% Sofortauszahlung deiner Steuer garantiert innerhalb 24 Stunden

    Wenn du dich für die Variante 1 entscheidest, erheben wir eine geringe Bearbeitungsgebühr in Höhe von 29 Euro. Wir versenden dann deine fertig ausgefüllte Steuererklärung per Datenübertragung an dein zuständiges Finanzamt. Die Bearbeitungsdauer deiner Steuerunterlagen ist abhängig von deinem zuständigen Finanzamt. Deine Steuererstattung kann bis zu 2 Monaten und mehr auf sich warten lassen. Dein Sachbearbeiter muss nicht innerhalb einer bestimmten Frist deine Steuererklärung bearbeiten.

    Bei der Variante 2 - Steuererklärung mit 80% Sofortauszahlung - bieten wir dir die Möglichkeit sofort über einen großen Teil deines Steuerguthaben zu verfügen. Die Höhe der Sofortauszahlung ist abhängig von der ausgerechneten Steuererstattung. Nach Berechnung mit unserer Steuer-Software erhältst du über unseren Geschäftspartner Novumbank 80% deiner berechneten Steuer-Erstattung vorfinanziert innerhalb von 10 Tagen.

    Variante 3 unser Premiummodell bietet dir eine Sofortauszahlung deiner Lohnsteuer innerhalb von 24 Stunden für 29 Euro zzgl. Zinsen bei der Novumbank. Über das Modell Vorfinanzierung deiner Lohnsteuer zahlt dir die Novumbank bis zu 70% deiner Steuererstattung sofort aus.

    Nachdem dein Finanzamt dann deine Steuererstattung auf dein Konto überwiesen hat, löst du damit die Vorfinanzierung deiner Steuererstattung ab.

    Sind meine Daten sicher?

    Gerade im Bereich der Finanzverwaltung gehen wir mit sensiblen Daten um. Das ist uns bewusst und wir tragen hier eine besondere Verantwortung.

    Alle uns anvertrauten Daten werden

    • passwortgeschützt
    • SSL-verschlüsselt

    Die an uns übermittelten Daten liegen auf einem deutschen Server. Zur Weiterübertragung an dein zuständiges Finanzamt nutzen wir eine authentifizierte ELSTER-Schnittstelle.

    Wie lange muss ich auf mein Steuerguthaben warten?

    Wenn du die Variante “Steuererklärung mit Sofort-Erstattung” wählst, erhältst du in kürzester Zeit deine Steuererstattung. Je nach Modell in 10 Tagen oder garantiert in 24 Stunden.

    Du musst nicht auf deinen Steuerbescheid warten, sondern kannst dir sofort deine Wünsche erfüllen.

    Lohnt sich die vereinfachte Steuererklärung mit Sofortauszahlung der Lohnsteuer?

    Wir sind der Meinung: auf jeden Fall. Wir möchten dir nochmals in Erinnerung rufen, dass jährlich fast 500 Millionen Steuererstattung verschenkt werden. Rückerstattungen, die nicht abgerufen werden, weil viele Steuerpflichtigen denken, dass:

    • Steuer-Vorkenntnisse für die Steuererklärung erforderlich sind
    • ein extremer Zeitaufwand dahinter steckt
    • es sich nicht rechnet
    • es viel zu komplex ist

    So verschenkt durchschnittlich jeder Steuerzahler € 1000 an das Finanzamt.

    Möchtest du zu denjenigen gehören, die sich mit ihrer Steuererstattung lang gehegte Wünsche erfüllen wollen, dann registriere dich jetzt bei www.steuergott.com, fotografiere deine Belege und freue dich auf deine Steuerrückerstattung in kürzester Zeit.

Jetzt Steuererklärung beginnen